Klassisches Focaccia mit Olivenöl und Kräutern

Es gibt da etwas magisches beim Brotbacken das ich wirklich mag! Der Geruch von Hefe, wie sich der Teig ausdehnt und die Verwandlung einer handvoll einfacher Zutaten in ein wohlriechendes Brot sind die Dinge, die mich wirklich anziehen.

Ich erinnere mich noch daran, wie meine Großmutter auf dem Dorf jeden Sonntag das Brot der Woche in einem Holzofen backte. Ich erinnere mich daran das Kneten satt zu haben und doch so stolz zu sein wenn die warmen Laibe aus dem Ofen kamen.

Heutzutage kaufen wir unser Brot natürlich vom Bäcker in der Nachbarschaft oder sogar aus dem Supermarkt. Aber gelegentlich ist es einfach soweit, dass man sein Brot einmal wieder selbst herstellt.

Heute bereiten wir klassisch italienisches Focaccia zu. Ein Brot, das ein bisschen an unsere eigene “Lagana” erinnert und seinen Charakter von dem darin verarbeiteten Olivenöl und groben Salz bekommt. Es ist ein besonders leckeres Brot das zu jeder Mahlzeit passt und aufgrund seiner flachen Form ideal für Sandwiches geeignet ist. Ich gebe Ihnen das klassische Rezept aber Sie können nach Belieben weitere Kräuter, Oliven oder ein wenig geriebenen Käse hinzufügen.

½ kg Allzweckmehl

350 ml Wasser

3 Teelöffel Zucker

1 Teelöffel feines Salz

1 Teelöffel Salzflocken oder grobes Salz

6 Esslöffel KUKUZI extra natives Olivenöl

1 Päckchen Trockenhefe

½ Teelöffel Oregano

½ Teelöffel Rosmarin

Das Wasser in eine Schüssel geben. Zucker und Hefe darin auflösen. Die Mischung an einem warmen Ort etwa 10 Minuten stehen lassen bis sie beginnt zu schäumen.

Mehl, feines Salz, 2 Esslöffel Olivenöl und die Hefemischung in eine große Schüssel geben und mit einem Rührgerät bei mittlerer Geschwindigkeit für etwa 10 Minuten zu einem elastischen Teig rühren.

Eine große Schüssel leicht einfetten, den Teig hineingeben und wenden, sodass er gut mit Öl bedeckt ist. Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und an einem warmen Ort etwa 45 Minuten oder stehen lassen oder bis der Teig sein Volumen in etwa verdoppelt hat.

Eine Pfanne leich einfetten, den Teig für eine Minute kneten und in der Pfanne ausbreiten. Die Pfanne abdecken und für 30 Minuten an einem warmen Ort stehen lassen.

Den Ofen auf 200°C vorheizen. Den Teig an einigen Punkten eindrücken und in die Mulden Salzflocken und Kräuter streuen. Anschließend den Teig mit dem verbleibenden Olivenöl beträufeln.

Für 15-20 Minuten im Ofen backen, bis das Brot eine schöne Farbe hat. Abkühlen lassen und auf beliebige Weise genießen.

Viel Erfolg!

We use cookies to give you the best online experience. By agreeing you accept the use of cookies in accordance with our cookie policy.

Privacy Settings

When you visit any web site, it may store or retrieve information on your browser, mostly in the form of cookies. Control your personal Cookie Services here.

These cookies allow us to count visits and traffic sources, so we can measure and improve the performance of our site.

We track anonymized user information to improve our website.
  • _ga
  • _gid
  • _gat

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren